Unser Kaffee

Unser Kaffee kommt hauptsächlich aus Brasilien und Togo, wird in Hamburg geröstet und ausschließlich durch uns vertrieben. In Brasilien hat die Kaffeeproduktion Tradition. Im Jahre 1720 wurde der Kaffee aus Französisch-Guayana nach Brasilien eingeführt – heute ist Brasilien ein Gigant im Kaffeegeschäft. Ein Grossteil des am Weltmarkt gehandelten Kaffees wird in Brasilien produziert, davon sind 80% Arabica Sorten und der Rest Robusta. Spitzenkaffees bestehen ausschliesslich aus Arabica Bohnen die nur halb so viel Koffein enthalten wie die Robusta Bohnen. Die Robusta Pflanzen sind dafür wesentlich widerstandsfähiger und darum leichter anzubauen.

Bisher gehört die große Masse des brasilianischen Kaffees nicht zu den Spitzenqualitäten und erzielt darum auf dem Weltmarkt nur einen niedrigen Preis. Das bedeutet für die Produzenten im Erzeugerland, dass der Erlös der Kaffee Ernte oft nicht reicht um die Lebenshaltungskosten zu decken und den Fortbestand des Betriebes sicherzustellen.

Doch mittlerweile hat in der brasilianischen Kaffeewirtschaft ein Umdenkprozess eingesetzt. Die brasilianische Kaffeewirtschaft durchlebt zur Zeit eine sehr dynamische Entwicklung. Viele Kaffeebauern haben erkannt, dass die Produktion eines Spitzenkaffees mit hohem Qualitätsanspruch, auch mit kleineren Erntemengen, auf die Dauer zufriedenstellender und gewinnbringender ist als die maschinelle Massenproduktion.

Pro Sekunde trinken Deutsche 2315 Tassen Kaffee. 

Wie der „Kaffeereport 2013“ ausgerechnet hat, trinken die Deutschen in jeder Sekunde 2315 Tassen Kaffee. Wer das wissen will: Das sind 73 Milliarden Tassen pro Jahr. Rund 6,9 Kilogramm Kaffeepulver oder Kaffeebohnen kauft jeder Deutsche im Jahr ein.

Sie wollen mehr über unsere Premiumkaffees erfahren?